bedeckt München 25°

Grafing:Kulturboost für das öffentliche Leben

Es soll sich wieder "was rühren" in Grafing! Die Wochen des harten Lockdowns sind vorbei, endlich kann das Leben in Richtung Normalität zurückkehren. Deswegen werden am Samstag, 12. Juni, drei Grafinger Formationen Leben in die Innenstadt bringen. Die Stadtkapelle, der Spielmannszug und eine Einradperformance von Mitgliedern der Gruppe Movimento bespielen zwischen 10 und 12 Uhr jeweils abwechselnd den Marktplatz, den Hans-Eham-Platz und den Rewe-Parkplatz. "Der kommende Samstag ist als Auftakt zu verstehen für mehr Kultur im öffentlichen Raum. Ab jetzt soll jedes Wochenende, sofern das Wetter mitspielt, eine Kunstaktion im Stadtzentrum stattfinden", erklärt Stadthallenleiter Sebastian Schlagenhaufer. Er verspricht, alle Genres zu bedienen, vom Holzbildhauer über Musikgruppen bis hin zur Artistik. Was genau stattfindet, soll jeweils eine Überraschung sein. "Vielleicht führt die Neugier ja den ein oder andern zusätzlichen Bürger ins Zentrum und trägt so zur Belebung der Innenstadt bei", so die Hoffnung Schlagenhaufers.

© SZ vom 11.06.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB