bedeckt München 21°
vgwortpixel

Gastronomie:Pause im Grafinger Kastenwirt

Kastenwirt Grafing

Ende des Jahres hört der bisherige Pächter im Kastenwirt auf, danach wird renoviert.

(Foto: Photographie Peter Hinz-Rosin)

In der Gaststätte steht ein Pächterwechsel an. Bis es so weit ist, hat der Kastenwirt für eine bestimmte Zeit geschlossen.

"Es gibt immer was zu tun" - der Satz ist nicht nur Werbeslogan einer großen Baumarktkette. Er gilt auch für die Instandhaltung von Gaststätten. Letzteres führt dazu, dass das Wirtshaus im Grafinger "Kastenwirt" von Ende Dezember an für voraussichtlich zwei Monate geschlossen sein wird.

"Wir haben zum Ende des Jahres einen Pächterwechsel, der schon länger feststeht - und früher oder später müssen wir am Gebäude ohnehin paar Renovierungsarbeiten erledigen", erklärte "Kastenwirt"-Eigentümer Martin Wagner auf Nachfrage der SZ. Zudem wolle er das Haus brandschutztechnisch etwas aufrüsten. "Da bietet sich eine solche Übergangsphase zwischen zwei Betreibern einfach gut an. Wir konzentrieren uns auf den Januar und den Februar."

Das Wirtshaus gehört zu den beliebten Gaststätten der Stadt. Keine zwei Gehminuten südlich vom Marktplatz gibt's draußen einen Biergarten nebst kleinem Spielplatz. Wer durch die Türe geht, sieht zuerst das offene Feuer im Kamin. Ortsverbände von Parteien und Vereine schätzen die Lokalität wegen ihrer beiden unterschiedlich großen Säale für öffentliche Veranstaltungen oder interne Treffen. Je nach Bestuhlung könne man bei ihm 120, 130 Leute unterbringen, erläutert Wagner. Das ist fast doppelt so groß wie der Saal im "Heckerbräu" - der allerdings nicht ebenerdig und nur über eine Treppe in den ersten Stock zu erreichen ist.

Dass sein Gasthaus dauerhaft geschlossen bleibt, traut sich Wagner mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen. "Das schaut alles ganz gut aus, wir hatten in letzter Zeit schon vier oder fünf Bewerber da." Teilweise seien sie bestens bekannt in der Stadt sowie im Umland. "Im Laufe des Herbstes, wahrscheinlich im Oktober oder November, wird da eine Entscheidung fallen."

Während der Renovierungen könnten natürlich keine Veranstaltungen stattfinden, sagte Wagner. Reservierungen für Veranstaltungen noch in diesem Jahr übernehme weiterhin der aktuelle Pächter. Wer im Januar oder Februar für die darauffolgenden Monate plane, der müsse einfach nur im "Kastenwirt"-Hotel anrufen. "Dann kümmern wir uns drum", verspricht Wagner.

Biergärten Wie Sankt Hubertus verliert auch die Sauschütt ihren Wirt

Biergarten-Sterben

Wie Sankt Hubertus verliert auch die Sauschütt ihren Wirt

Der Forstbetrieb bestätigt die Gerüchte: Die beiden größten Waldbiergärten im Ebersberger Forst stehen vor dem Aus.   Von Korbinian Eisenberger