bedeckt München

Glonner Schrottgalerie:Stein trifft Farbe

Die Glonner Schrottgalerie befindet sich mit ihrem Kleinkunstprogramm nach wie vor in der verordneten Zwangspause. Da ohne Veranstaltungen im Moment auch niemand die ausgestellten Kunstwerke und Objekte sehen kann, haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen, die Galerie am Freitag, 11. Dezember, von 18 bis 20 Uhr und am Samstag, 12. Dezember, von 13 bis 20 Uhr für die Freunde schöner Kunst zu öffnen. Ausgestellt sind Arbeiten von Yvonne Reber (Malerei, Schmuck), Monika Arndt (Malerei) und Hanno Größl (Skulpturen und Objekte aus Stein und Holz). Die Ausstellung soll eine Inspiration sein, abseits von Online-Einkäufen Familie und Freunde mit einem kreativen, individuellen Weihnachtsgeschenk zu überraschen und damit natürlich auch die Kunst zu unterstützen. Es gelten die üblichen Hygieneregeln des Einzelhandels: Maskenpflicht, Abstand, maximal zehn Kunden gleichzeitig in der Galerie.

© SZ vom 08.12.2020 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema