bedeckt München

Glonn:Tödlicher Badeunfall im Steinsee

87-Jähriger stirbt im Krankenhaus nachdem er von einem Polizeibeamten gerettet wurde

SZ

Trotz der sofortigen Hilfe eines Münchner Polizeibeamten hat ein 87-jähriger Mann einen Badeunfall im Steinsee nicht überlebt. Wie die Polizei mitteilt, hatten gegen 14.50 Uhr Zeugen bemerkt, dass eine Person leblos im See treibt. Mit Hilfe des Polizeibeamten wurde er ans Ufer gebracht und wiederbelebt, bevor er mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht werden konnte. Dort starb er jedoch wenig später

© SZ vom 13.07.2013
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema