bedeckt München 14°

Fotografie:Einer muss doch hinschauen

Fotograf und Filmemacher Bastian Schertel aus Glonn Fotos aus griechischen Flüchtlingslagern

Zusammen mit Psychologen hat Bastian Schertel auch einen Kurs in Fotografie für Teenagerinnen im Camp angeboten.

(Foto: the girls of the photography class in casa base/oh)

Als der Fotograf Bastian Schertel im September 2020 die Bilder des brennenden Flüchtlingslagers Moria sieht, reist er nach Griechenland. Er will zeigen, wie Menschen dort leben müssen. Über den schmalen Grat zwischen Aufmerksamkeit und Voyeurismus.

Von Michaela Pelz

Die Leidenschaft, die ihn an- und umtreibt, erkennt man in jedem Wort, das er sagt, in jedem Satz, den er schreibt, vor allem aber in jedem einzelnen Bild oder Videoclip, den der Fotograf und Filmemacher Bastian Schertel in der Rubrik "Humanitäre Arbeit" auf seine Internetseite gestellt hat.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Intensivstation
Corona-Krise
"Es ging nie um Panik oder Angstmache"
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Coronavirus, Proteste in Berlin Deutschland, Berlin - 23.05.2020: Im Bild ist Attila Hildmann (Vegan-Starkoch) zu sehen
Attila Hildmann
Justiz vermutet Verräter in den eigenen Reihen
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Zur SZ-Startseite