Geschlechterrollen In den Schuhen einer Frau

Zwischen Masken, Kostümen und Büchern empfängt "Jaqueline" den Grafinger Künstler Sebastian Schlagenhaufer.

(Foto: Christian Endt)

Was müssen Männer über Frauen lernen? Und umgekehrt? Um die Kommunikation zwischen den Geschlechtern zu verbessern, trifft Florian Reinhold als "Jacqueline" Gesprächspartner.

Von Anja Blum

Blonde Locken, Blümchenkleid, Pfennigabsätze - dazu aber die Statur eines ausgewachsenen Mannsbilds: Wenn Florian Reinhold als Jacqueline unterwegs ist, bricht das schon so manche Sehgewohnheit. Eine Irritation unseres Rollenverständnisses, die gewollt ist, und die der Brucker Künstler auch für sein neuestes Projekt nutzt. "Jacqueline ist ein Hingucker", sagt Reinhold über sein weibliches Alter Ego, "außerdem wird sie von den meisten Menschen schnell gemocht, wenn die Provokation erst einmal nachgelassen hat". Und das kann der Sache nur dienlich sein, denn Reinhold, ...

Das Geschlechter-Paradox

Männer und Frauen unterscheiden sich in ihrer Persönlichkeit umso stärker, je höher die Gleichberechtigung in einem Land ist. Wie ist das zu erklären? Von Sebastian Herrmann mehr...