Finsing:Leiche im Wasserwerk

Einen grausigen Fund machten am Dienstagnachmittag zwei Angestellte des Wasserwerks Finsing. Bei Arbeiten an der Anlage entdeckten sie gegen 13.30 Uhr eine im Einlaufkanal des Mittleren Isarkanals treibende Leiche eines Mannes. Gemeinsam bargen die alarmierten Kräfte der Wasserwachten Erding und Feldkirchen den leblosen Körper aus dem Wasser.

Wer der Tote ist, steht bislang noch nicht fest, die Kriminalpolizei Erding hat mittlerweile die Ermittlungen zur Feststellung der Identität des Mannes und zur genauen Todesursache aufgenommen. Zur Identifizierung des Toten und Feststellung der Todesursache wurde bereits eine Obduktion des Leichnams beantragt. Diese soll im Laufe des Donnerstags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut im Institut für Rechtsmedizin in München vorgenommen werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema