bedeckt München

Filme in Ebersberg:Im Zeichen der Liebe

Erik Schmitt zeigt in „Nashorn im Galopp“, wie Bruno unerwartet eine Komplizin findet, als er voller Fragen und Bilder durch die Straßen von Berlin zieht.

Der deutsche Kurzfilm "Nashorn im Galopp" erweckt diverse Gegenstände zum Leben. Auch Puppen und Knete kommen zum Einsatz.

(Foto: Veranstalter)

Altes Kino zeigt drei Kurzfilme im Gratis-Livestream

Um das große Thema Liebe geht es beim Alten Kino an diesem Mittwoch, 3. März. Zum dritten Mal hat Cineastin Barbara Lux einen "flotten Dreier" zusammengestellt, sie zeigt an diesem Abend im Gratis-Livestream wieder drei Kurzfilme. Und in allen geht es irgendwie um die Liebe.

Erik Schmitt zeigt in "Nashorn im Galopp", wie Bruno unerwartet eine Komplizin findet, als er voller Fragen und Bilder durch die Straßen von Berlin zieht. Herr Karpf erwartet in "Die Leiden des Herrn Karpf - Der Besuch" von Lola Randl und Rainer Egger Damenbesuch und ist nicht vorbereitet. Und schließlich gibt es den dritten Teil der international preisgekrönten Me-Tube-Kurzfilmreihe mit verrücktem Elektro-Opera-Mix und Anspielungen auf "Star Wars" und "Transformers": "August Schram sings Una furtiva lagrima from Donizetti".

Zusätzlich verlost Barbara Lux im Chat mit den Zuschauern Gutscheine für den Livestream der Dokumentation "Der nackte König" und für eine VR-Brillen-Ausleihe beim Alten Kino. Dieses hat in einem Pilotprojekt Streaming-Shows aus dem vergangenen Jahr auf die Brillen aufgespielt und verleiht sie an die Gäste. Dazu gehören die Konzerte der Austropop-Band Austria4+, der Münchner Funkformation Organ Explosion und des Ottenhofener Kinderlieder-Duos Sternschnuppe sowie eine gemischte Bühnen-Talkshow mit Hans Klaffl und das Absurdisten-Programm von Ulan & Bator. Anmeldungen für die VR-Brillen werden unter info@alteskino.de entgegengenommen.

Das Mittwochskino aus Ebersberg wird auf https://live.alteskino.de gezeigt. Beginn ist um 20.30 Uhr. Die Plattform geht ab 20.15 Uhr online.

© SZ vom 03.03.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema