Feuerwehreinsatz in Glonn:10 000 Euro Schaden bei Küchenbrand

Ein Topf mit brennendem Öl hat am Montag in Glonn einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Eine Anwohnerin hatte den Topf auf dem Herd vergessen, woraufhin es zu einem kleinen Feuer kam. Dieses versuchte die Frau mit Wasser zu löschen - was zu einer großen Stichflamme führte, die erheblichen Schaden in der Küche angerichtet hat. Die Feuerwehr konnte den Brand aber löschen, bevor es einem größeren Gebäudeschaden kommen konnte. Verletzt wurde niemand, der Schaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

© SZ vom 28.07.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB