bedeckt München 12°
vgwortpixel

Erst tanken, dann zanken:Betrunkener beleidigt Polizisten

Einen Streit mit der Polizei angefangen haben zwei Betrunkene vor einem Vaterstettener Lokal in der Nacht zum Mittwoch. Die Polizei war gegen 1.20 Uhr gerufen worden, nachdem ein 29-Jähriger mit einem 18-Jährigen aneinandergeraten war und diesem eine Kopfnuss versetzt hatte. Beim Eintreffen der Polizei wollte der 29-Jährige zusammen mit seinem 25-jährigen Bekannten gerade per Auto den Tatort verlassen. Was die Polizei aber verhinderte, denn wie es im Bericht heißt, standen die beiden "sichtlich unter Alkoholeinfluss". Der 25-Jährige, der am Steuer gesessen hatte, wollte dies indes nicht einsehen und "beleidigte verbal und durch Gesten mehrere Beamte", schreibt die Polizei weiter. Darum erwartet ihn nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Beleidigung. Den Führerschein musste er abgeben. Sein Beifahrer wird wegen vorsätzlicher Körperverletzung angezeigt.