Süddeutsche Zeitung

Veranstaltungsreihe:Beratungsoffensive der Energieagentur

Lesezeit: 2 min

In den kommenden Wochen sind in Ebersberg mehrere Veranstaltungen zum Thema Energiewende geplant.

Von der Hitzewelle und den hohen Energiepreisen in Deutschland bis zu den dramatischen Auswirkungen des Klimawandels in Ländern wie Pakistan: Das Jahr 2022 hat gezeigt, dass die Zeit für eine klimafreundliche Energiewende endgültig gekommen ist. Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Beratungsformaten will die Energieagentur Ebersberg-München dazu beitragen, dass sich möglichst viele Menschen über die Potenziale und Chancen erneuerbare Energien informieren können.

Los geht es am Mittwoch, 5. Oktober, um 17 Uhr mit einer Online-Basisberatung zur Photovoltaik. In dem einstündigen Vortrag, an dessen Ende auch individuelle Fragen beantwortet werden, wird das Basis-Wissen vermittelt, mit dem man im Anschluss gut informiert in die Planung mit einem Installationsbetrieb seiner Wahl gehen kann.

Stecker-Solaranlagen können auch in Mietwohnungen genutzt werden

Die Basis-Beratungen sind der neue zentrale Anlaufpunkt für die Fragen aller Bürgerinnen und Bürger der beiden Landkreise Ebersberg und München. Sie sind kostenfrei, werden regelmäßig angeboten und klären einen Großteil der Fragen, die der Energieagentur regelmäßig in Beratungsanfragen gestellt werden.

Ebenfalls um Photovoltaik geht es am Montag, 10. Oktober, von 19 Uhr an beim Online-Fachgespräch Energiewende. Dort stehen Stecker-Solaranlagen im Fokus. Mit diesen Anlagen, die nicht fest auf dem Dach, sondern meist an der Balkonbrüstung montiert werden, können auch Menschen in Miet- oder Eigentumswohnungen die Vorteile der Sonnenenergie nutzen.

Einen Tag später, am Dienstag, 11. Oktober, prämiert die Energieagentur ab 18 Uhr im Ebersberger Sparkassen-Saal alle Siegerinnen und Sieger des diesjährigen Stadtradelns. Bei der drei Wochen langen Aktion im Juni und Juli haben wieder mehr als 1000 Menschen Alltagsfahrten mit dem Rad erledigt und so viele Autokilometer eingespart.

Mit dem Energiespardorf bietet die Energieagentur ein interaktives Planspiel für Menschen ab 16 Jahren an, das im fiktiven oberbayerischen Dorf "Wandelingen" spielt. Zu dem Planspiel, das in den Räumen der Energieagentur in der Altstadtpassage in Ebersberg aufgebaut ist, können sich Gruppen wie Einzelpersonen anmelden. Inhaltlich gehe es um die Potenziale der Energiewende und um die Erkenntnis, dass Fortschritt und Wandel auch immer das Eingehen von Kompromissen bedeute, so die Energieagentur in einer Pressemitteilung. Zwischen dem 12. und dem 20. Oktober bietet die Energieagentur insgesamt sechs verschiedene Spieltermine an.

Nach den Vorträgen können Interessierte meist auch noch Fragen stellen

Miteinander ins Gespräch über die geplanten Windräder im Forstenrieder Park kommen - das können die Bürgerinnen und Bürger der vier Gemeinden Baierbrunn, Neuried, Pullach und Schäftlarn ebenfalls im Oktober. Bei den Bürgerforen, je eines in jeder beteiligten Gemeinde, besteht die Chance, Fragen zum Projekt und zu den Auswirkungen auf den Naturhaushalt zu stellen. Los geht es am Montag, 17. Oktober, um 19 Uhr in Pullach, es folgen Termine in Neuried am Mittwoch, 19. Oktober, Baierbrunn, 26. Oktober, und Schäftlarn am 27. Oktober, jeweils um, 19 Uhr.

Bei der Online-Basis-Beratung zur Haussanierung am Donnerstag, 20. Oktober, erfahren Interessierten von 17 Uhr an alles Wissenswerte rund um den Heizungstausch, die Dach- und Fassadendämmung. Nach einem rund 90-minütigen Vortrag besteht auch hier wieder die Möglichkeit, kurze individuelle Fragen zu stellen.

Am Freitag, 21. Oktober, bietet die Energieagentur zudem ab 10 Uhr die Teilnahme an einer Führung rund um das Windrad in Hamberg an. Die Teilnehmenden können sich dort ein eigenes Bild vom Leben mit dem derzeit immer noch einzigen Windrad in den Landkreisen Ebersberg und München machen.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei. Weitere Informationen und alle Anmeldemöglichkeiten unter www.energieagentur-ebe-m.de/termine

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5668274
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/sz/aju
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.