bedeckt München 11°
vgwortpixel

Einrichtungsverbund Steinhöring:Führung zum Thema Lebensborn

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wochen der Toleranz" findet am Samstag, 16. November, ein Rundgang in Steinhöring statt. Historikerin Anna Bräsel führt zum Thema "Lebensborn in Steinhöring" über das Gelände des Einrichtungsverbunds Steinhöring. Hier war in der Zeit des Nationalsozialismus ein Lebensbornheim. Das damalige "Haus Hochland" war Teil der rassistischen Ideologie der Nationalsozialisten: Während in Steinhöring Frauen, die dem arischen Bild entsprachen, bei der Geburt ihres Kindes unterstützt und völkisch gebildet wurden, wurden Menschen mit Behinderung aus den heute benachbarten Einrichtungen im Rahmen der Aktion "Tiergarten 4" ermordet.

Um an diese Folgen von rassistischem und ausgrenzenden Denken und Handeln zu erinnern lädt der Einrichtungsverbund Steinhöring alle Interessierten zu der Führung ein. Sie beginnt am Café Wunderbar im Einrichtungsverbund Steinhöring, Münchener Straße 39, und dauert von etwa 10 bis 14 Uhr.