Ebersberger Landschaft:Fast wie in Griechenland

Ebersberger Landschaft: Zwei Kirchen hat man im Blick, wenn man von Mailing auf Ebersberg schaut: Sankt Margaretha und Sankt Sebastian.

Zwei Kirchen hat man im Blick, wenn man von Mailing auf Ebersberg schaut: Sankt Margaretha und Sankt Sebastian.

(Foto: Christian Endt)

Griechenland erstickt im Schnee, auf Fernsehbildern war kürzlich die Akropolis zeitweise im Flockenwirbel kaum mehr erkennbar. Im Landkreis Ebersberg gibt der Winter, wie man ihn sich wünscht, aber eher immer nur kurze Gastspiele. Immerhin ist aber momentan die Landschaft überzuckert von einer leichten Schneeschicht, und wer nach draußen kann, kann die kalte, klare Luft und bisweilen sogar ein paar Sonnenstrahlen genießen. Und natürlich wunderschöne Ausblicke, wie hier von Mailing aus, wo man die Kirchen Sankt Margaretha und Sankt Sebastian in der Kreisstadt im Blick hat. Auch in den nächsten Tagen soll es winterlich bleiben - und am Freitag ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Schneeschicht so viel Zuwachs erhält, dass auch Schlittenfahren wieder möglich ist.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB