Ebersberger Jazzfestival:Von der Blaskapelle an die Weltspitze

Das Ebersberger Jazzfestival biegt in seine vielversprechende Zielgerade ein: An diesem Freitag, 15. Oktober, ist Daniel Humair im Alten Speicher zu Gast, ein Drummer, der schon mit zahlreichen Größen des Jazz an vielen Orten der Welt zusammengearbeitet hat. Als Daniel Humair sieben Jahre alt ist, trommelt er das erste Mal vor Publikum - als Mitglied der Genfer Blaskapelle. Mit 14 begeistert er sich für traditionellen Jazz aus New Orleans, entdeckt aber bald den modernen Jazz für sich. Von da an macht er die Musik zu seinem Beruf. In Ebersberg präsentiert die europäische Schlagzeuglegende mit ihren aktuellen Triopartnern Samuel Blaser an der Posaune und Heiri Känzig am Kontrabass Traditionelles und Modernes, Themen aus glorreichen Zeiten ebenso wie Eigenkompositionen der Bandmitglieder. Als Gast mit dabei: der ungarische Pianist Emil Spányi. Beginn ist um 20 Uhr. Der Bayerische Rundfunk zeichnet dieses Konzert auf. Karten gibt es online unter https://ebe-jazz.de/, bei der Vorverkaufsstelle im Alten Speicher, unter (08092) 255 92 05 oder an der Abendkasse.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB