Rechte Parolen:"Weil sie uns unvorbereitet treffen und erstmal sprachlos machen"

Lesezeit: 2 min

Demo Warg-Portenlänger

Aufnahme von einer Demo der Organisation Bunt statt Braun Ebersberg.

(Foto: Privat)

Geflüchtete bekommen alles umsonst, Deutsche gehen leer aus? Philipp Spiegelsberger erklärt, wie man sich gegen populistische oder rassistische Stammtischparolen argumentativ wehren kann.

Interview von Thorsten Rienth

In Kooperation mit dem selbstverwalteten Ebersberger Jugendtreff, der Aktion Jugendzentrum e.V (AJZ), veranstaltet das Bündnis "Bunt statt braun" ein kostenloses Argumentationstraining gegen Stammtischparolen. Kreisjugendring-Geschäftsführer Philipp Spiegelsberger erklärt, was es damit auf sich hat - und wie man von dem Training im Alltag profitieren kann.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Diese roten Flaggen gibt es in der Liebe
Psychologie
"Wenn man Ziele erreichen will, helfen rationale Entscheidungen enorm"
Coronavirus
Wie gefährdet sind Kinder?
Benedikt XVI. über Missbrauch
Schuld sind die anderen
Psychologie
"Je weniger Alkohol, desto besser für Körper und Psyche"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB