Süddeutsche Zeitung

Ebersberg:Gitarre mal drei

Drei Virtuosen hat das Ebersberger Alte Kino zu seinen "Gitarrentagen" von Donnerstag, 17. November, bis Samstag, 19. November, eingeladen: Café Caravan, Nick Woodland und Joscho Stephan. Eher zu den lokalen Stars gehört Café Caravan: Das Münchner Quartett begeistert sein Publikum seit vier Jahren mit feinstem Gypsy-Swing - Klassikern, Eigenkompositionen und Filmmusik. Spieltechnisch auf höchstem Niveau geben sich die Musiker mal lebensfroh, mal melancholisch. Zur Besetzung gehören Jurek Zimmermann (Klarinette und Saxofon), Knud Mensing (Gitarre), Michael Vochezer (Gitarre) und Manolo Diaz (Bass). Nick Woodland verbindet schwarzem britischen Humor mit bayerischem Querkopf. Er gehört zu den wenigen Musikern, denen Kritiker genreübergreifend einen wirklich eigenen Stil zugestehen: rau, erdig und abwechslungsreich. Als Vorband spielt Jeremiah's Life & Death Blues Orchestra. Star der Gypsy-Szene ist Joscho Stephan. Durch seinen authentischen Ton, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat er sich in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Stephans Stärke als kreativer Visionär liegt in der Mischung von Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Pop. Karten gibt es im Internet unter www.kultur-in-ebersberg.de, telefonisch unter (08092) 255 92 05 oder in der Vorverkaufsstelle im Foyer des Alten Speichers. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 20.30 Uhr, Haus und Küche öffnen um 19.30 Uhr.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.3250625
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 16.11.2016 / sz
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.