Adventszeit:Die Farben von Weihnachten

Adventszeit: Christsterne in der Blumenzentrale in Parsdorf.

Christsterne in der Blumenzentrale in Parsdorf.

(Foto: Christian Endt)

Die Natur vor der Tür hat farblich momentan wenig zu bieten: Die letzten Reste des bunten Herbstlaubs liegen in matschigen Klumpen am Boden, es bleibt nur das Braun der kahlen Äste, das Grau der Stadt, das ausgewaschene Grün der Winter-Wiesen. Wie gut, dass man es sich wenigstens drinnen bunter machen kann. Die Gartenmärkte überall im Landkreis - hier in Parsdorf - haben das Nötige im Angebot: Christsterne in vielen Farben, vor allem natürlich im satten Tiefrot, das zusammen mit den grünen Blättern eine wunderbar weihnachtliche Farbkombination ergibt. Auch das Rote sind übrigens Blätter, die wirklichen Blüten sind winzig, gelb und unscheinbar. Hierzulande wohnen die Christsterne meist auf Fensterbrettern oder Küchentischen, in südlichen Ländern begnügen sie sich nicht mit so wenig Platz, da wachsen sie nicht selten zu prächtigen Bäumen heran - und werden auch nicht pünktlich nach dem Fest auf den Kompost gekickt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema