Corona in Ebersberg:Inzidenz liegt knapp unter 780

Der Landkreis Ebersberg verzeichnet 158 Neuinfektionen mit dem Coronavirus an einem Tag.

Die Zahlen steigen leider weiter: Am Montag waren im Landkreis Ebersberg 158 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Eine Woche zuvor hatte man dort 113 neue Infektionsfälle zu verzeichnen. Insgesamt sind derzeit 879 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv getestet. Der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit laut Robert-Koch-Institut bei 778,7.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell acht Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit Corona auf der Normalstation behandelt, auf der Intensivstation liegt eine betroffene Person. Es gibt fünf Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,95 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,72 Prozent. 63,67 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten. Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen - immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8 bis 18 Uhr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema