50 Jahre Bund Naturschutz:"Die Natur wird überleben"

50 Jahre Bund Naturschutz: Immer wieder positioniert sich der Bund Naturschutz klar zu wichtigen Projekten im Landkreis - etwa zum Windpark im Forst, der befürwortet wird.

Immer wieder positioniert sich der Bund Naturschutz klar zu wichtigen Projekten im Landkreis - etwa zum Windpark im Forst, der befürwortet wird.

(Foto: Christian Endt)

1974 wehrten sich die Naturschützer noch gegen einen Hubschrauberlandeplatz im Brucker Moos. 2024 zählt der Bund Naturschutz in Ebersberg mehr als 4400 Mitglieder - ein Blick auf Vergangenheit und Zukunft des Vereins im Landkreis.

Von Saladin Salem, Ebersberg

Warm gekleidet und bepackt mit Flyern, Schildern und Bannern waren die Mitglieder des Bund Naturschutz in den vergangenen Tagen in Ebersberg unterwegs. Ihren Infostand, ein kleiner Holzwagen, haben Sie im Schatten des Ebersberger Einkaufszentrums e-Einz platziert. 22 neue Mitglieder haben die drei BN-Mitglieder nach ihrem ersten Tag im Einsatz gewonnen, erzählt Nikolas Peter. Bis zum Ende der Woche sollen es mehr als 150 werden. Der 31-jährige Peter ist für die Werbeaktion aus Bamberg nach Ebersberg gekommen. Der Anlass: Die hiesige Kreisgruppe des Bund Naturschutz feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Dabei soll Peter, der im Marketing des BN arbeitet, kräftig unterstützen.

Zur SZ-Startseite
Besuch im Schöpffe-Haus Grafing

SZ PlusKünstlerhaus bei München
:Lost Place wider Willen

Eine Villa zu erben, ist eine reine Freude? Nicht unbedingt, jedenfalls nicht für die Stadt Grafing: Sie hat das ungewöhnliche Haus eines Künstlers erhalten, voller Gemälde - allerdings nicht bedingungslos.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: