Amtsgericht Ebersberg:Die nackte Wahrheit

Lesezeit: 3 min

Am Amtsgericht Ebersberg musste sich ein junger Mann wegen Exhibitionismus verantworten - unter anderem. (Foto: Peter Hinz-Rosin)

Wegen Exhibitionismus steht ein 23-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis vor Gericht. Verurteilt wird er jedoch in anderer Sache.

Von Jakob Heim, Ebersberg

"Es ging mir nicht gut", resümiert die Frau mittleren Alters auf die Frage des Vorsitzenden Richters Benjamin Lenhart, wie sie ihr Erlebnis verarbeitet habe. Eine Woche lang habe sie sich gar nicht mehr getraut an den Ort des Geschehens, eine Kleingartenparzelle, die sie im nördlichen Landkreis Ebersberg angemietet hatte, zurückzukehren. Anschließend sei sie nur noch in Begleitung dorthin gegangen. "Aus Angst", wie sie heute erklärt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAmtsgericht Ebersberg
:Offene Fenster und offene Fragen

Ein Mann beschuldigt einen Trinkkumpanen, ein Einbrecher zu sein. Vor Gericht will er sich dann an nichts mehr erinnern - dort ist er wegen solcher Aktionen schon bekannt.

Von Wieland Bögel

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: