bedeckt München

Dreistündige Multimediashow:A Tribute to Pink Floyd

Große Aufführung in der Oberlandhalle Miesbach

Die gemeinnützige Musikinitiative Rosenheim (MIR) unterstützt die große Show "A Tribute to Pink Floyd", bei der auch einige ihrer Mitglieder als Musiker und Helfer am Samstag, 10. März, 20 Uhr, in der Miesbacher Oberlandhalle mitwirken werden.

Mit diesem ehrgeizigen Vorhaben erfüllt sich Wolfgang Gegenfurtner, ehemaliger Sänger bei den Regensburger Domspatzen, einen Lebenstraum. Der Ursprung reicht bis 1989 zurück. In diesem Jahr fand das Album "The Wall" den Weg in seine Plattensammlung, und aus seiner Faszination für eine der größten Bands des 20. Jahrhunderts wird bald eine Leidenschaft sowie der Plan, die Musik seiner Idole selbst auf die Bühne zu bringen. 2016 gründet Gegenfurtner das Projekt "Beyond" und zusammen mit den zumeist Berufsmusikern Martin Unterberger, Xaver Spies, Simone Wagner, Nikolai Roman Blaskovic und Thaddäus Weindl bringt er die Musik von Pink Floyd auf die Bühne. So wird es auch jüngeren Generationen ermöglicht, den Spirit der Kultband Pink Floyd live zu erleben. Unterstützt wird die Band mit Backgroundgesang durch den Kammerchor des Gymnasiums Miesbach. Fans können sich also auf eine fast dreistündige Multimediashow in einer der schönsten Konzerthallen des Münchener Südens freuen.

Tickets gibt es online ab 26 Euro über München Ticket oder direkt in deren Filialen, ebenso bei der Vorverkaufsstelle "Waitzinger Keller", Schlierseer Straße 16 in Miesbach. Einlass ist von 19 Uhr an. Nähere Informationen unter www.beyond-a-tribute.de.

© SZ vom 05.03.2018 / SZ
Zur SZ-Startseite