bedeckt München 24°

Digital statt real:Musik aus dem Hallenbad

Sunny Howard (Geige) und Ingrid Westermeier (Gitarre)

Geigerin Sunny Howard und Gitarristin Ingrid Westermeier unternehmen eine Reise durch Europa.

(Foto: Veranstalter)

Vaterstetten startet Konzertreihe

Faszinierende Musik, faszinierende Künstler und obendrein faszinierende Orte: Das alles will eine neue digitale Konzertreihe unter dem Titel "Beyond the Mainstream" in Vaterstetten bieten. Die Idee, mit regional ansässigen Profimusikerinnen und Profimusikern Livestreams an ungewöhnlichen Plätzen zu realisieren, stammt von Vaterstettens Kulturreferentin Christl Mitterer und Kay Rainer, dem Veranstaltungsleiter der Gemeinde.

"Wir wollen allen Menschen in dieser außergewöhnlichen Zeit zeigen, wie wichtig Kultur für unsere Gesellschaft ist. Die aktuelle Ausnahmesituation führt dazu, dass es leider viele Kulturschaffende geben wird, die in kurzer Zeit um ihren Lebensunterhalt bangen müssen", sagt Mitterer. Und Rainer, der tagtäglich Anfragen von Künstlern bekommt, ergänzt: "Die aktuelle Lage ist bereits jetzt für viele existenzgefährdend, daher müssen wir unbedingt und vorrangig lokale Künstlerinnen und Künstler unterstützen. Aber auch wir brauchen dafür Unterstützung - und zwar von reichlich Zuschauerinnen und Zuschauern. Die Kulturszene ist lebenswichtig für die Gesellschaft - und gemeinsam können wir sie retten!"

Das erste Konzert der neuen Reihe findet bereits am kommenden Sonntag, 2. Mai, um 19 Uhr statt. Den Auftakt als außergewöhnlicher Spielort macht das alte Hallenbad in Baldham. In dem leeren Becken erklingt eine der wohl schönsten und häufigsten verwendeten Kombinationen in der Welt der Musikinstrumente: ein Duo aus Violine und Gitarre. Diese Besetzung ermögliche es, die Schönheit einer Melodie und die Vielfältigkeit des Rhythmus zugleich zu vermitteln, heißt es in der Ankündigung. Im alten Baldhamer Hallenbad zu Gast sind Sunny Howard an der Geige und Ingrid Westermeier an der Gitarre. Zwischen Welt- und Kammermusik nehmen die beiden Musikerinnen ihre Zuhörer bei der Hand und führen sie von Spanien über Irland und Ungarn nach Rumänien und zurück nach Bayern. "Selten war eine Reise durch Europa hörenswerter." Mit dem braven Abspielen von Partituren begnügen sich die beiden temperamentvollen, an der Hochschule ausgebildeten Solistinnen jedoch nicht: Bei der Bearbeitung diverser Kompositionen für ihre Instrumente stricken Sunny Howard und Ingrid Westermeier schon mal gelungene Überleitungen, erfrischende Improvisationen und musikalische Gags ins Original. "Was man hier hört und sieht, ist pure Lebensfreude und Virtuosität."

Der Livestream am Sonntag, 2. Mai, aus dem alten Schwimmbad in Baldham startet um 19 Uhr. Der Zugang ist für alle Zuschauer kostenlos. Details zum Einloggen und den Link zum Livestream finden Interessierte auf der Homepage der Gemeinde Vaterstetten unter https://www.vaterstetten.de/livestream.

Außerdem: Wer generell kulturinteressiert ist und gerne wissen möchte, was vor Ort in Vaterstetten geboten wird, kann sich für einen neuen Newsletter anmelden. Unter dem Titel "Kulturalarm" informiert die Gemeinde künftig regelmäßig per Mail über Veranstaltungen. Anmeldung unter https://www.vaterstetten.de/newsletteranmeldung.

© SZ vom 29.04.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB