Corona im Landkreis Ebersberg:Weiterer Todesfall gemeldet

Ein weiterer Landkreisbürger ist nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das Geburtsjahr lag nach Angaben des Landratsamts in den 1930-er Jahren. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona steigt somit im Landkreis auf 297.

Die Zahl der Neuinfektionen geht weiter stark nach oben. Am Donnerstag wurden 279 neue Fälle gemeldet, in der Woche zuvor waren es am Vergleichstag nur 101 Neuinfektionen gewesen. Der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz liegt inzwischen bei 817, also deutlich über dem bayerischen Schnitt von 594,8. Bundesweit liegt die Inzidenz derzeit bei 409,9. In der Kreisklinik werden aktuell 20 Personen mit einer bestätigten Corona-Infizierung auf der Normalstation behandelt und zwei auf der Intensivstation.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema