Corona in Ebersberg:Inzidenz im Landkreis bei 111

Am Dienstag sind im Kreis Ebersberg sechs Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor sind im Vergleich zum damaligen Vortag neun neue Infektionsfälle aufgetreten. Insgesamt sind 327 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf Corona getestet. Bisher wurden hier 6 104 Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 5 602 gelten als geheilt, 175 sind leider verstorben. 505 Landkreisbewohner sind in Quarantäne, weil sie entsprechenden Kontakt zu einer infizierten Person hatten. Kinder von null bis vier Jahren haben aktuell den höchsten Anteil am Infektionsvorkommen im Landkreis, was wahrscheinlich auf den Ausbruch von zwei Kindertagesstätten zurückzuführen ist. Der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Kreis Ebersberg laut RKI Dashboard zum Stand 11. Mai 2021, 0 Uhr bei 111,4. Auf der Basis der Zahlen des Gesundheitsamtes vom 11. Mai ergibt sich eine Inzidenz von 111,19. 47 604 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 13 616.

© SZ vom 12.05.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB