bedeckt München 23°

Corona im Landkreis Ebersberg:Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 50,1

Die Infektionszahlen im Landkreis Ebersberg gehen weiter zurück: Am Sonntag meldete das Dashboard des Robert-Koch-Instituts eine Sieben-Tage-Inzidenz von 50,1. Der Wert besagt, wie viele Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche gemeldet wurden. In dieser Woche soll es auch endlich wieder weitergehen mit Erstimpfungen. Mehr als 800 Dosen sind hierfür angekündigt, wie das Landratsamt mitteilt. Läuft alles nach Plan, können von Mittwoch an insgesamt 500 der derzeit registrierten Berechtigten geimpft werden. 300 Dosen des angekündigten Impfstoffes werden von mobilen Teams geimpft, in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, für psychisch Kranke und dem sogenannten Betreuten Wohnen zum Beispiel. Insgesamt haben sich mittlerweile 22 220 Landkreisbürgerinnen und -bürger haben über das Online-Portal www.impfzentren.bayern für eine Impfung registrieren lassen.

© SZ vom 08.02.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB