bedeckt München

Beschluss in Poing:Gemeinderat billigt Radverkehrskonzept

Einstimmig haben die Gemeinderäte in Poing in ihrer jüngsten Sitzung dem Radverkehrskonzept zugestimmt. Vorangegangen war die Präsentation des Konzepts durch Andreas Bergmann von der "Planungsgesellschaft Stadt-Land-Verkehr", nachdem seine Kollegin Brigitte Baumgärtner knapp zwei Wochen zuvor den Mitgliedern des Bau- und Umweltausschusses das Konzept bereits vorgestellt hatte. Einige irreführende oder falsche Beschilderungen, die die Verkehrsplanerin damals nannte, sind laut Bergmann von der Gemeinde bereits ausgetauscht oder entfernt worden.

Nun soll die Ausarbeitung, Priorisierung der Maßnahmen und Fertigstellung des Konzepts weiter vorangetrieben werden, das Ergebnis wird dann dem Bau- und Umweltausschuss sowie dem Gemeinderat zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt. Bürgermeister Thomas Stark (parteilos) wies darauf hin, dass das Konzept rechtlich noch nicht geprüft sei; manche Maßnahmen seien beispielsweise mit dem Straßenverkehrsamt Rosenheim oder der Polizeiinspektion in Poing noch abzustimmen.

© SZ vom 20.11.2020 / FEJO
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema