Anzinger Forsthof:Couplets und Wilderergeschichten

Der nächste Stammtisch mit traditioneller Volksmusik im Anzinger Forsthof findet statt am Samstag, 21. August, um 17 Uhr. Es dürfte ein lustiger Abend werden, denn fest zugesagt hat das Duo Drent und Herent, das vor allem Couplets in seinem Repertoire hat. Aus Ebersberg kommt der begabte junge Ziachspieler Michael Wiefarn, er wird auf der Harfe begleitet von Magdalena Geiger aus Wasserburg, die mit ihrer Familienmusi auch schon von BR-Heimat bekannt ist. Als Solistin auftreten wird die Straußdorferin Sophie Kreuzer-Stadler, da der Boarische Harfendreiklang derzeit pausiert. Wie üblich ein Heimspiel hat Christine Reinefeld aus Frotzhofen mit ihrer Kiramer Hausmusi aus Hackbrett, Zither und Gitarre. Der Poinger Hans Hoesch wird den Abend aus seinem großen Fundus mit bairischer Literatur, diesmal vor allem mit Wilderergeschichten, die nicht immer lustig sind, begleiten. Sollte es möglich sein, wird im Wirtsgarten aufgespielt, wenn nicht, drinnen im Saal. Da dort der Platz begrenzt ist, bitte anmelden unter der Nummer (08121) 464 57. Der Eintritt ist wie immer frei.

© SZ vom 19.08.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB