bedeckt München
vgwortpixel

Altes Kino:Christian Springer im Doppel

Christian Springer

Foto: Manfred Neubauer

Gleich zwei Abende wird Christian Springer im Alten Kino Ebersberg verbringen - und das "oben ohne". Witz und Hirn, das ist für Springer kein Spagat, schon gar kein Gegensatz. Der Gastgeber des BR-"Schlachthofs" und Leiter der Hilfsorganisation "Orienthelfer e.V"., der freitags immer wieder auf B1 zu hören ist, redet sich auf der Bühne gern und schnell in Rage über "oben ohne", wo zu viele sitzen, die Hirn und Respekt gegen Raffgier und Arroganz eingetauscht haben. Er tritt dort am Freitag und Samstag, 23. und 24. Oktober, auf. Vor zwei Jahren hat Springer die blaue Uniform des Kassenmanns "Fonsi" abgelegt. Seither gibt es ihn nur noch pur. Vom früheren Alter Ego hat er jedoch den Humor beibehalten. Der empörte Weltbürger und politisch engagierte Orienthelfer, der sich regelmäßig im Nahen Osten aufhält und um syrische Flüchtlinge kümmert, spendet dazu das Feuer. Springer ist ein Aufrechter. Und ruft auf zu mehr Rückgrat. Karten für die beiden Veranstaltungen können telefonisch unter (08092) 255 92 05 oder persönlich in der Vorverkaufsstelle im Foyer des Alten Speichers reserviert werden. Die Veranstaltung beginnt um 20.30 Uhr, Haus und Gastronomie öffnen um 19.30 Uhr.

© SZ vom 10.10.2015
Zur SZ-Startseite