bedeckt München 24°

Drogenrazzia:160 Polizisten durchsuchen Club "Heart"

Es habe Hinweise auf Drogendelikte gegeben, teilt die Polizei mit. Viel konnten die Beamten jedoch nicht finden.

Es war die Woche der Drogenrazzien bei der Münchner Polizei. Nach einer Großaktion in 14 Hanfläden am Donnerstag hatten die Beamten es am frühen Samstagmorgen auf eine andere Klientel abgesehen. Mehr als vier Stunden lang, von 3.30 Uhr bis 7.40 Uhr, durchsuchte die Polizei die Diskothek Heart am Lenbachplatz.

Der Personalschlüssel war dabei beachtlich: 160 Beamte waren im Einsatz, 180 Gäste und Mitarbeiter befanden sich im Club. Bei der Durchsuchung der Personen und in den Räumen fanden die Polizisten insgesamt 20 Gramm Kokain. Der Durchsuchungsaktion vorangegangen waren "umfangreiche Ermittlungen, die Hinweise auf Drogendelikte in der Diskothek ergeben hatten", teilt die Polizei mit.

Hauptbahnhof München Die Katakomben des Münchner Hauptbahnhofs - Rückzugsort der Junkies

Drogen

Die Katakomben des Münchner Hauptbahnhofs - Rückzugsort der Junkies

Wenn die Polizei Süchtige vertreibt, weichen diese in die unterirdischen Gänge aus, die nur Eingeweihte kennen. Für sie ist es ein Schutzraum - aber dort spielt sich auch Grausiges ab.   Von Julius Heinrichs und Bartholomäus von Laffert