Süddeutsche Zeitung

Dinosaurier:Wann T. rex und seine Artgenossen lebten

Die Dinosaurier bevölkerten etwa 187 Millionen Jahre die Erde. Ein Überblick über die Zeit der Giganten.

Das Erdmittelalter ist das Zeitalter der Dinosaurier. Viele Millionen Jahre bevölkern sie die Erde. Zum Vergleich: Den Homo sapiens gibt es erst seit etwa 300 000 Jahren. Am Ende der Kreide verschwinden die Dinosaurier, so wie über 90 Prozent der damals lebenden Arten.

Größenvergleich

Zwischen der Existenz der Dinosaurier und der Menschen auf der Erde liegen mehrere Millionen Jahre. Würde der Homo sapiens indes auf einen T. rex treffen, würde er ihm nicht mal bis zum Bauch reichen. Einen Verwandten des Urzeitgiganten gibt es heute noch: das Huhn.

Urkontinent Pangäa

Pangäa ist der letzte Superkontinent der Erdgeschichte. In der Jura bricht die zusammenhängende Landmasse allmählich auseinander. Zum Ende des Mesozoikums wird die heutige Verteilung der Kontinente erkennbar.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.3983967
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 18.5.2018/bica
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.