Kolumne "Das ist schön" : Doppelte "Fledermaus" in München:Bat-Battle auf der Bühne

Kolumne "Das ist schön" : Doppelte "Fledermaus" in München: Sind sie auf der richtigen Party? Maximilian Mayer (Gabriel von Eisenstein) und Alexander Franzen (Gefängnisdirektor Frank) amüsieren sich in der "Fledermaus" am Gärtnerplatztheater, die 2022 Premiere hatte.

Sind sie auf der richtigen Party? Maximilian Mayer (Gabriel von Eisenstein) und Alexander Franzen (Gefängnisdirektor Frank) amüsieren sich in der "Fledermaus" am Gärtnerplatztheater, die 2022 Premiere hatte.

(Foto: Christian Pogo Zach)

Wo steigt nun die spritzigere Silvester-Sause? Sowohl die Staatsoper als auch das Gärtnerplatztheater laden zur "Fledermaus".

Von Jutta Czeguhn

Silvester - bloß nicht zu früh festlegen! Am Ende landet man auf der falschen Party, der mit den faderen Leuten, dem knausrigeren Ausschank und vor allem der schlechteren Musik. So wie damals zum Jahreswechsel 2012/2013, da hatte man sich kolossal verpokert. Die Karten für die ausverkaufte "Fledermaus" an der Bayerischen Staatsoper waren längst gesichert. Doch die Aussicht auf die schon etwas angestaubte Leander-Haußmann-Inszenierung ließ einen den fatalen Schritt tun, die Tickets über Ebay zu verhökern. Und stattdessen die "Fledermaus" an der Wiener Staatsoper zu buchen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKabarett-Wettbewerb
:Stark im Persönlichen

Zum 40. Mal gehen, unter den Augen des ersten Gewinners Hape Kerkeling, die Passauer Scharfrichterbeile an den besten Kabarettnachwuchs.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: