Süddeutsche Zeitung

Das Super-Wochenende:Musik, Kino, Feste

Wer dieses Wochenende nicht in München verbringt, verpasst die Gelegenheit, auf engem Raum und in kurzer Zeit alles Mögliche zu erleben. Von der Eröffnung der Opernfestspiele über das Filmfest zum Stadtlauf: München wird zur Party-Zone.

Wie anders könnte man es bezeichnen denn als Super-Wochenende? Die ganze Stadt schaut, lauscht, läuft und feiert. Wirklich jeder kommt auf seine Kosten: Filmfest und Kinderfilmfest, Opernfestspiele, Stadtlauf, Brauertag, Auftakt für die Open-Air-Konzerte in der Residenz, Fortsetzung von Kino im Westpark und Tollwood, Abschluss des Design-Parcours, außerdem einige Stadtteilfeste. Und obendrein dürfte es endlich Sommer werden.

Die Opernfestspiele beginnen am Samstag mit einer kostenlosen Festspielnacht in den Fünf Höfen: Highlights aus Oper, Konzert, Lied und Literatur werden geboten. Karten für Opern und Liederabende gibt es noch vereinzelt (www.staatsoper.de). Musik, wenn auch nur teilweise klassische, gibt es von nun an auch wieder im Brunnenhof der Residenz. Am Sonntag spielt das Bach-Kollegium München die Mozart-Serenade. Weitere Termine und Konzerte unter www.musikerlebnis.de.

Stars und Jungtalente bietet das Münchner Filmfest, das zweitgrößte Filmfest Deutschlands. Von Samstag an werden 197 Filme aus 35 Ländern gezeigt. Parallel dazu gibt es im Gasteig auch ein Kinderfilmfest (www.filmfest-muenchen).

Wer zugunsten der Frischluft auf Glamour verzichtet, kann sich beim Open-Air-Kino im Westpark am Wochenende die Filme "Kalender Girls" oder "Tatsächlich...Liebe" ansehen.

Musik, Kino, Feste

Der Markt und die Zelte auf Tollwood im Olympiapark lassen sich bei hoffentlich schönem Wetter auch besser auskosten. Das ganze Programm findet sich unter www.tollwood.de.

Freunde des Schönen sehen beim Design-Parcours an mehr als 50 Orten in der Stadt zeitgenössische Möbel, Lampen, Schuhe und vieles mehr. In den Kunstarkaden in der Sparkassenstraße gibt es eine Ausstellung zum Thema Design in München. Auch werden am Wochenende mehrere Führungen angeboten (www.design-parcours.net).

Voll wird die Stadt allein wegen der 18.000 erwarteten Läufer für den Münchner Stadtlauf. Sie starten am Sonntag von acht Uhr an am Marienplatz, rennen über Weinstraße, Ludwigstraße, Galeriestraße, Englischer Garten und wieder zurück. Zwischen 7.30Uhr und 14 Uhr werden dazu die Tramlinie 19 und die Buslinien 52, 53, 54 und 154 verlegt oder unterbrochen. Verkehrs-Infos an Ort und Stelle oder unter www.mvg-mobil.de.

Traditionell geht's beim Münchner Brauertag am Samstag zu: Nach einem Fest-Gottesdienst in der Peterskirche (8.45Uhr) gibt es gegen 9.35Uhr einen Festzug mit dem Münchner Kindl zum Viktualienmarkt. Dort tanzen die Schäffler, OB Christian Ude spricht, Blasmusik, Trachtenverein und Goaßlschnalzer machen das Programm perfekt. Von 10.15 Uhr an schenken die Brauereien Freibier aus.

Wer seine Nachbarn kennenlernen will, geht zu einem der zahlreichen Stadtviertel-Feste. Im Quartier am Glockenbach zum Beispiel gibt es am Samstag Privat-Flohmärkte in den Hinterhöfen. Um 12 Uhr beginnt am Karl-Heinrich-Ulrichsplatz (zwischen Holz- und Geyerstraße) ein Fest mit Musik, Tanz, Führung und Schlagerparodien (www.glockenbacher.de). Im Westpark an der Nepal-Pagode findet an beiden Tagen das Thailändische Kulturfest statt. Giesing feiert von Sonntag an eine Woche "150 Jahre Eingemeindung" und präsentiert sich unter dem Motto: "Giesing ist Kult" rund um die Tela-Post. Auch hier Musik, Shows, Tanz, Artistik und abends Party.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.660955
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 26./27.06.2004
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.