bedeckt München 14°

Daglfing:Halteverbot an Einmündung

Wer aus der Krenklstraße in die vorfahrtsberechtigte Rennbahnstraße abbiegen will, muss den Hals schon arg recken und drehen, um zu sehen, ob die Straße frei ist. Außerdem wird die Einmündung oft durch parkende Autos so verengt, dass nur noch eine Fahrspur zur Verfügung steht, was immer wieder zu Ausweichmanövern im Rückwärtsgang führt. Der Bezirksausschuss Bogenhausen hatte auf Antrag der CSU Abhilfe gefordert und dabei kritisiert, dass an der Rennbahnstraße trotz Verbotsschild Fahrbahn und Gehweg zugeparkt werden. Das Kreisverwaltungsreferat (KVR) will aber für die Daglfinger Durchgangsstraße keine neuen Regelungen treffen. Stattdessen erlässt die Behörde an der Nordseite der Krenklstraße ein Halteverbot, sodass ein- und ausfahrende Autos an der Einmündung künftig besser aneinander vorbeikommen.

© SZ vom 08.05.2019 / ust

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite