bedeckt München 26°

Wohltätigkeit:Mit dem Fahrrad auf Spendentour

Vorletzte Etappe der Benefizaktion startet in der Altstadt Dachau

Die vorletzte Etappe der Benefizaktion "Mitradln" startet am Dienstag, 27. September, um 9 Uhr am Zieglerbräu in der Altstadt Dachau, Konrad-Adenauer-Straße 8. Aufgerufen sind alle, die gerne Radfahren und zugleich krebskranken Kindern helfen wollen. Die Benefizaktion "Mitradln" wurde von Klaus Greskowiak aus Berlin ins Leben gerufen. Er war selbst an Krebs erkrankt und konnte geheilt werden. Der passionierte Radfahrer hat eine Tour durch ganz Deutschland ausgearbeitet, 5560 Kilometer, die in 125 Etappen unterteilt ist und von Berlin nach München führt. Die Lohnsteuerhilfe Bayern, Greskowiaks ehemalige Kollegen, spendet anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens zwei Euro pro Kilometer des passionierten Radfahrers und für jeden Mitradler, der ihn mindestens eine Etappe lang begleitet, 20 Euro. Auf diese Weise sollten ursprünglich für die Deutsche Kinderkrebshilfe 50 000 Euro zusammenkommen, bis jetzt sind es bereits knapp 70 000 Euro geworden.

Am Dienstag, 27. September, werden die letzten zwei Etappen von Dachau nach Fürstenfeldbruck, 23 Kilometer, und von dort aus nach München, 45 Kilometer, zurückgelegt. Vom Treffpunkt in Dachau aus dauert es ungefähr eineinhalb Stunden, bis das Rathaus in Fürstenfeldbruck erreicht ist. Dort gibt es für alle Radfahrer Verpflegung. Wer noch weiter bis nach München fährt, kann dem bunten Programm der Abschlussfeier des Projekts im Olympiapark beiwohnen. Eine Teilnahme an der Radtour ist nur möglich, wenn man sich zuvor auf der Internetseite www.mitradln.de anmeldet. Dort finden sich auch weitere Informationen.