Meteorologie:Wettermachen ist ihr Hobby

Meteorologie: DWD-Mitarbeiterin Birgit Werrbach sucht einen neuen Standort für eine Wetterstation im Landkreis.

DWD-Mitarbeiterin Birgit Werrbach sucht einen neuen Standort für eine Wetterstation im Landkreis.

(Foto: Niels P. Jørgensen)

In der Früh um 6.50 Uhr die Schneehöhe mit einem Lineal abmessen und das Bodenfeld vom Unkraut befreien - all das gehört zu den Aufgaben eines Wetterbeobachters. Wer macht das freiwillig? Birgit Werrbach ist auf der Suche nach Ehrenamtlichen.

Von Lisa Nguyen, Weichs

Den Laser-Entfernungsmesser musste Birgit Werrbach heute im Kofferraum lassen. Es ist nass und grau, und die Regentropfen würden die Messung mit dem Laserstrahl nur verfälschen. Ein kurzer Blick durch ihren Winkelmesser, gerichtet auf eine nahe Baumgruppe, zeigt: Das wird wohl nichts. Werrbach steht in gelben Gummistiefeln auf einer Wiese hinter einem großen Haus in Weichs. Der Eigentümer des Grundstücks hatte sich ein paar Wochen zuvor bei der 61-Jährigen gemeldet und Interesse am Inserat vom Deutschen Wetterdienst (DWD) gezeigt. Denn seit vergangenem Herbst sucht der DWD einen neuen Standort für eine nebenamtliche Wetterstation im Raum Altomünster.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBeziehung
:"Man muss sich eingestehen, dass man den Partner nicht beeinflussen kann"

Kathrin Birkeneder ist Paartherapeutin. Das Hauptproblem, mit dem Menschen zu ihr kommen: das Auseinanderleben im Alltag. Ein Gespräch über Nähe, Kommunikation und Veränderung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: