bedeckt München
vgwortpixel

Vortrag:Schleichende Krankheit

Gesundheitsforum befasst sich mit Alzheimer und Demenz

Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Form der Demenz. Im Zuge des demografischen Wandels wird die Zahl der Fälle deutlich ansteigen. Christian Lechner, Chefarzt der Neurologie am Dachauer Helios Amper-Klinikum, stellt beim Gesundheitsforum neben der Alzheimer-Erkrankung weitere Formen der Demenz vor. Er zeigt auf, mit welchen Therapien die Symptome der Patienten gelindert und die Lebensqualität verbessert werden können. Demenz tritt in der Regel ab einem Alter von 60 Jahren auf. Es gibt verschiedene Arten der Demenz, die bekannteste und häufigste Form ist Alzheimer. Nach Angaben der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft leben in Deutschland rund 1,7 Millionen Menschen mit Demenz, die meisten von ihnen sind von der unheilbaren Krankheit betroffen.

Zum Krankheitsbild zählen Gedächtnisstörungen, Orientierungslosigkeit, Sprachstörungen, Beeinträchtigungen des Denk- und Urteilsvermögens sowie Veränderungen der Persönlichkeit. Die schleichend verlaufende Erkrankung beginnt meist mit dem Verlust des Kurzzeitgedächtnisses und der Merkfähigkeit. "Eine exakte Diagnose ist eine große Herausforderung und muss von einem Experten gestellt werden. Sie beinhaltet neben einer ausführlichen klinischen Untersuchung einschließlich spezifischer Tests auch die Computertomografie oder Kernspinuntersuchung des Gehirns. Zudem sind die Messung der Hirnstromtätigkeit sowie die einmalige Untersuchung des Nervenwassers nötig, um die krankhaften Eiweißmoleküle nachzuweisen und Infektionen des Gehirns auszuschließen", erklärt Chefarzt Christian Lechner. "Weil sich die Beschwerden im Verlauf der Erkrankung zunehmend verschlechtern, muss möglichst schnell mit einer gezielten Therapie begonnen werden." Lechner zeigt in seinem Vortrag auf, welche Therapien und Behandlungen möglich sind. An Beispielen aus der Praxis präsentiert der Chefarzt Anleitungen für Betroffene und deren Angehörige.

Die Veranstaltung "Achtung Alzheimer: Was tun bei Gedächtnisstörungen?" findet am Mittwoch, 18. September, um 18 Uhr im Tagungsraum 1 (Untergeschoss) des Helios Amper-Klinikums Dachau statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.