Bürgerbad:Freigeschwommen

Lesezeit: 5 min

Seit 20 Jahren zumindest im Sommer der beliebteste Ort im Ort: Das Naturbad in Vierkirchen (Foto: Toni Heigl)

Vor 20 Jahren haben die Vierkirchner ihre Kläranlage zum Naturbad umgebaut. Durch den Einsatz von Ehrenamtlichen hat die Gemeinde heute ein Badeparadies, das sich selbst reinigt.

Von Jessica Schober, Vierkirchen

Es war einmal eine Kläranlage, die 20 Jahre später der beliebteste Ort im Dorf sein sollte. Und das ausgerechnet: zum Baden. Was wunderlich klingt, ist in Vierkirchen jeden Sommer erlebbar. Das Naturbad, ein Wasserbecken ohne Chemie-Zusatz, wird seit zwei Jahrzehnten durch den Einsatz vieler Ehrenamtlicher zum idyllischen Schwimmteich inmitten grüner Wiesen. Zeit für eine Liebeserklärung an ein erstaunlicherweise kostendeckendes kommunales Freibad.

Zur SZ-Startseite

SZ Plus"Mermaiding"
:Deutschlands schnellster Meermann

Alexander Sengpiel ist Luft- und Raumfahrt-Ingenieur - und bringt im hautengen Kostüm im Dachauer Freibad anderen das "Mermaiding" bei. Bald taucht er bei der Weltmeisterschaft in Dubai ab.

Von Jessica Schober und Niels P. Jørgensen

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: