bedeckt München 17°

Verkehr:Mobilität der Zukunft

CSU Dachau diskutiert mit Bürgern verkehrspolitische Themen

Bewegen wir uns künftig noch mit dem Auto? Fahren wir auf Radl-Highways nach München oder nutzen wir die Seilbahn? In der Reihe "Zukunft Dachau" will der CSU-Ortsverband zusammen mit den Bürgern Antworten auf diese Fragen finden. "Mobilität in der Großen Kreisstadt ist mit das entscheidende Thema der Zukunft", heißt es in einer Pressemitteilung der Christsozialen. Aus diesem Grund sind Interessierte zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema "Mobilität der Zukunft" eingeladen. Referenten am Freitag, 22. Februar, 19 Uhr, in der Veranda des Altstadthotels Zieglerbräu sind Herbert Grebenc, Bereichsleiter Real Estate & Konzernsicherheit der BMW AG, Peter Strauch, Sprecher der CSU im Umwelt- und Verkehrsausschuss und Florian Schiller, Fraktionsvorsitzender im Dachauer Stadtrat. Besprochen werden soll, wie die Mobilität der Zukunft aussieht und was dieses Thema für die Stadt Dachau bedeutet. "In nächster Zeit stehen wichtige verkehrspolitische Entscheidungen an, die unsere Lebensqualität in Dachau nachhaltig beeinflussen werden", so die CSU weiter. "Was sind die richtigen Antworten auf Car Sharing und Elektromobilität im öffentlichen Raum? Soll die städtische Stellplatzsatzung stadtteilbezogen auf das jeweilige ÖPNV-Angebot angepasst werden?", so lauten die Fragen, auf die in der Runde passenden Antworten gesucht werden. Außerdem möchte die CSU darüber diskutieren wie der Durchgangsverkehr aus der Stadt herauszubekommen ist.