bedeckt München 24°

Dachau:Gewitterschauer lässt Keller voll laufen

Dachau Das Unwetter, das am Montagabend über den Landkreis Dachau gezogen ist, hat dort nur geringe Schäden angerichtet. Laut Kreisbrandrat Franz Bründler wurde auch niemand verletzt. Gegen 18 Uhr war das Gewitter losgebrochen. Starker Regen und Hagelschlag führten zu einigen vollgelaufenen Kellern. Die Feuerwehr war mit rund 30 Einsätzen vorwiegend in Dachau und Karlsfeld beschäftigt. Nach Beendigung ihrer Einsätze leistete die Feuerwehr Hilfestellung für das THW Germering und lieferte Notdächer um die dort verursachten Schäden zu begrenzen.