Röhrmoos:Alkoholisierter Pkw-Fahrer missachtet Vorfahrt

Mit 0,6 Promille hat ein 58-jähriger Haimhauser einen Unfall verursacht: Wie die Polizei mitteilt, bog der Autofahrer am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr von der Ortsverbindungsstraße Vierkirchen-Schönbrunn nach links auf die Schönbrunner Straße ein und übersah dabei das Auto einer 18-jährigen Hebertshauserin, die auf der vorfahrtsberechtigten Schönbrunner Straße in Richtung Schönbrunn fuhr.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem die Pkw-Fahrerin und ihr 19-jähriger Beifahrer aus Hebertshausen leicht verletzt wurden. Die beiden wurden vom Rettungsdienst am Unfallort versorgt und mussten nicht in ein Krankenhaus.

Da ein Atemalkohol-Test bei dem 58-Jährigen einen Wert von 0,6 Promille ergab, musste sich dieser einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Die beiden total beschädigten Fahrzeuge wurden vom Abschleppdienst geborgen. Der Sachschaden wird auf insgesamt 28 000 Euro geschätzt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema