bedeckt München 13°
vgwortpixel

Täter flüchtig:Frau auf der Straße sexuell belästigt

Am frühen Sonntagmorgen ist in Dachau eine Frau auf offener Straße sexuell belästigt worden. Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall, der sich gegen 4.30 Uhr ereignete. Laut Polizeiinspektion wurde die Frau gegen in der Herzog-Albrecht-Straße von einem Mann angesprochen, der sie nach dem Weg fragte. Nach kurzem Gespräch bedankte sich der Unbekannte und begann anschließend, die Frau zu umarmen und sie mit offensichtlich sexuell motiviertem Hintergrund zu berühren. Dem laut um Hilfe schreienden Opfer gelang es nach einem Gerangel, dem Täter zu entkommen und in das Haus eines Anwohners zu flüchten. Die sofort ausgelöste Fahndung nach dem unbekannten Täter führte bisher nicht zu dessen Festnahme. Laut Beschreibung der Frau handelt es sich um einen jungen Mann, zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, dunkler Vollbart, kurze dunkle Haare. Er soll mit ausländischem Akzent gesprochen haben. Die Polizei gibt ein "arabisches oder türkisches Erscheinungsbild", an. Der Mann sei möglicherweise betrunken gewesen. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 08141/6120.

© SZ vom 24.09.2018 / SZ
Zur SZ-Startseite