Sulzemoos:Fünf Einbrüche in einer Nacht

Gleich fünf Einbrüche in einer Nacht beschäftigen die Dachauer Polizei und die Kripo Fürstenfeldbruck. Der bisher noch unbekannte Einbrecher hielt die Einsatzkräfte der Polizei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Atem, wie es in der Pressemitteilung der Polizeiinspektion Dachau vom Freitag heißt. Insgesamt wurde in Sulzemoos in der Werner-Heisenberg-Straße und im Oskar-von-Miller-Ring in vier Firmen eingebrochen. Weiter betroffen war der Inhaber einer Verkaufsbude in Eichenhof. Der Täter ging offensichtlich wohlüberlegt und kaltblütig vor. Sogar von einem Großaufgebot an Polizisten ließ sich der Mann wenig beeindrucken.

Obwohl in einer Firma, die er heimsuchte, ein Alarm ausgelöst wurde und die Polizei mit einem Großaufgebot, bestehend aus Kräften der Polizeiinspektion Dachau und umliegenden Dienststellen, Hundeführer, sowie dem Einsatzzug aus Fürstenfeldbruck, schnell vor Ort war, konnte der Täter unerkannt entkommen. Der Einbrecher erbeutete wenige Hundert Euro Bargeld, der Sachschaden liegt mit etwa 8000 Euro jedoch deutlich darüber, wie ein Sprecher der Polizei Dachau erklärte.

Die Polizeiinspektion Dachau bittet Zeugen, denen verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Bereich des Gewerbegebietes Sulzemoos aufgefallen sind, sich unter der Telefonnummer 08131/5610 zu melden.

© SZ vom 17.07.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB