Starkbierfest:Fast wie auf dem Nockherberg

Pipinsrieder Musikanten veranstalten wieder Starkbierfest

Kaum sind die Pipinsrieder Musikanten von ihrem Ausflug in den Düsseldorfer Karneval zurückgekehrt, organisiert die Blaskapelle schon das nächste große Event. Am Samstag, 23. März, öffnen sich die Türen des Kapplersaals für das beliebte Stark- und Weißbierfest der Pipinsrieder Musikanten. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Neben der Organisation und der musikalischen Probenarbeit liegt der Fokus wieder auf dem Singspiel, das die lokalen Gegebenheiten der Marktgemeinde Altomünster aufs Korn nehmen wird. Aktuell proben zehn Schauspielerinnen und Schauspieler - alle aus den Reihen der Musikanten - für den einmaligen Auftritt an diesem Tag. Die Autoren Simon Schlatterer, Markus Knoll und Klaus Steinhardt haben das Geschehen in der Gemeinde Altomünster aufmerksam verfolgt und konnten wieder viele Geschichten mit einer witzigen Rahmenhandlung verweben.

"Nachdem wir im letzten Jahr wegen unseres vierzigjährigen Jubiläums pausiert haben, freuen wir uns in diesem Jahr umso mehr auf unser Highlight," so Vorstand Markus Knoll. Neben Bürgermeister Anton Kerle und einigen Gemeinderäten haben sich Landrat Stefan Löwl und der Präsident des Bezirks Oberbayern, Josef Mederer, als Gäste angekündigt. "Und wir hoffen natürlich, dass sich der Kapplersaal wieder vollständig füllt und wir die gewohnt zünftige Stimmung mit Blasmusik, Starkbier und Brotzeit erzeugen können. Wir freuen uns auf diesen Termin und unsere Gäste", ergänzt Dirigent Simon Schlatterer.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB