bedeckt München 21°

Schleißheimer Straße in Dachau:Neuer Asphalt mindert Lärm

Anwohner, Passanten und Autofahrer haben es bestimmt schon wahrgenommen: Seit die Schleißheimer Straße zwischen Theodor-Heuß- und Landsberger Straße neu asphaltiert worden ist, hat der Verkehrslärm dort abgenommen. Verbaut wurde eine besondere Deckschicht, die zwar teurer ist, aber dafür Geräusche mindert. Dass dies auch in der Praxis funktioniert, belegen Lärmmessungen vor und nach der Straßensanierung. Experte Manuel Männel vom Münchner Büro "Müller BBM" präsentierte den Stadträten im Verkehrsausschuss die Ergebnisse: Demnach gingen die Werte von zuvor 92 Dezibel um fünf Dezibel nun auf 87 Dezibel zurück. Was nach wenig aussieht, ist vom subjektiven Empfinden her enorm. Bereits eine Reduzierung um drei Dezibel wird vom Menschen so wahrgenommen, als hätte sich der Verkehr halbiert. Den geräuschmindernden Asphalt nannte Männel deshalb "eine horizontale Lärmschutzwand". Weil die aber nicht ewig hält, wird der Zustand künftig regelmäßig überprüft. Bei der Sanierung viel befahrener Straßen will die Stadt künftig nun häufiger auf den geräuscharmen Asphalt setzen.

  • Themen in diesem Artikel: