bedeckt München
vgwortpixel

Röhrmoos:Wanderung durchs Schwarzhölzl

Die Volkshochschule Röhrmoos unternimmt am Samstag, 29. Juni, eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet Schwarzhölzl. Das Schwarzhölzl und die umgebende Mooslandschaft ist eines der wenigen Relikte des östlichen Dachauer Mooses. Zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts erstreckte es sich noch von Aubing über Karlsfeld bis nach Freising. Seinen Namen erhielt das Schwarzhölzl von den alten, oft bizarr geformten Kiefern, die düster und dunkel wirken. Der Biotoppfleger des Karlsfelder Bund Naturschutzes, Daniel Stöckel, zeigt den Teilnehmern der Wanderung diese einzigartige Landschaft mit über 450 Pflanzenarten, darunter viele Orchideen. Außerdem können die Naturinteressierten auch viele Vogelarten entdecken. Im Rahmen der Wanderung wird die Gruppe einige von ihnen beobachten.

Der Ausflug ins Schwarzhölzl beginnt um 13 Uhr und kostet fünf Euro. Drei Stunden lang wird die Führung von Stöckel dauern. Wer dabei sein will, kann sich unter Telefon 08139 / 99 41 38 oder per E-Mail unter bildung@vhs-roehrmoos.de bei der Volkshochschule anmelden.