bedeckt München
vgwortpixel

Polizeireport:Mit 2,3 Promille am Steuer

Ein Unfall, der eigentlich keiner war, kostet jetzt einer 68-jährigen Münchnerin den Führerschein. Am Donnerstag gegen 18.45 Uhr ging bei der Dachauer Polizeiinspektion die Mitteilung ein, dass eine Frau beim Einparken gegen einen anderen Wagen gestoßen sei, der auf dem Parkplatz eines Gasthauses in Haimhausen stand. Polizeibeamte stellten aber an beiden Fahrzeugen keinen Schaden fest. Die angebliche Unfallverursacherin, eine 68-jährige Münchnerin, roch jedoch deutlich nach Alkohol. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Der Führerschein der Münchnerin wurde sichergestellt. Auf sie wartet nun ein Strafverfahren.