bedeckt München

Polizeibericht:Vier Menschen durch Verkehrsunfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag Morgen in Bergkirchen sind alle beteiligten Menschen, vier insgesamt, verletzt worden. Zum Glück erlitten die Unfallopfer nur leichtere Verletzungen, wie die Polizeiinspektion Dachau mitteilte. Um 7.45 Uhr wollte der 32-jährige Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters aus Klosterlechfeld, der von Schwabhausen kam, auf der Staatsstraße 2047 an der Indersdorfer Gabel nach links auf Staatsstraße 2050 abbiegen. Dabei übersah er den nach Schwabhausen fahrenden Pkw Mini einer 46-jährigen Dachauerin. Bei dem Zusammenstoß wurden der Fahrer und die Autolenkerin sowie ihre jeweiligen Beifahrer - ein 20-Jähriger aus Ettringen im Transporter und ein 60-jähriger Dachauer im Mini - leicht verletzt. Die Insassen des Transporters wurden vom Rettungsdienst in die Krankenhäuser Dachau und Fürstenfeldbruck gebracht, die anderen Beteiligten suchten selbst einen Arzt auf. Beide Fahrzeuge mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Der Schaden wird auf 15 000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Staatsstraße 2047 komplett gesperrt.

© SZ vom 11.11.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema