Süddeutsche Zeitung

Politik in Dachau:Bayerische FDP wählt Ulrich Bode auf Platz 16

Die bayerische FDP hat Ulrich Bode, den Direktkandidaten des Wahlkreises Fürstenfeldbruck/Dachau zur Bundestagswahl, auf Platz 16 der bayerischen Landesliste gewählt. "Ich freue mich über den guten Listenplatz, der bei derzeitigem Stimmungsbild durchaus als chancenreich bezeichnet werden kann", so Bode. Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Politik sehe er "ein zunehmendes Versagen der amtierenden Bundesregierung", weshalb man Vertrauen zurückgewinnen und an der Gestaltung der Zukunft arbeiten müsse. "Für die nächste Bundesregierung gibt es viel zu tun", wird Bode in einer Pressemitteilung zitiert. Ulrich Bode sitzt im Fürstenfeldbrucker Kreistag und ist dort Referent für Digitalisierung und IT. Zudem ist er Mitglied im Gemeinderat seiner Heimatkommune Eichenau.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5276665
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 27.04.2021 / sz
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.