bedeckt München 14°

Politik:Bayerns FDP-Chef besucht Dachau

Der Chef der bayerischen FDP und Bundestagsabgeordnete Daniel Föst besucht am Dienstag, 25. August, den Landkreis Dachau. Der FDP-Kreisverband ist in den vergangenen Jahren kräftig gewachsen, er hat laut Pressemitteilung der Partei aktuell 76 Mitglieder und mittlerweile fünf Ortsverbände. Seit den Kommunalwahlen im Mai 2020 gibt es zudem fünf liberale Mandatsträger im Landkreis Dachau, zuvor waren es nur zwei. Die Liberalen haben also an Bedeutung gewonnen, worauf die Parteifreunde stolz sind. Da Föst bau- und wohnungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion ist, wird er unter anderem bei der Volksbank-Raiffeisenbank Dachau über Finanzmärkte und Finanzierungen in Coronazeiten sprechen. Bei einem Besuch des MD-Geländes geht es vor allem und die Herausforderungen, die ein neues Stadtviertel an die Politik stellt. Außerdem besucht er die Bavarian International School BIS in Haimhausen, um sich über das Thema Ganztagsschule und "Distance Learning" in Coronazeiten zu informieren. Auf dem Programm steht auch die BKK ProVita im Gada in Bergkirchen. Dort wird es um Gesundheit in Coronazeiten gehen. Abends ist ein Gedankenaustausch mit den Kreisvorständen und Ortsvorsitzenden in der Altstadt geplant.

© SZ vom 25.08.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite