bedeckt München
vgwortpixel

Pfaffenhofen/Glonn:Trauer um Erwin Fiedler

Über viele Jahrzehnte hinweg hat Erwin Fiedler das schulische Leben in Pfaffenhofen und Odelzhausen geprägt. Jetzt ist der beliebte Pädagoge im Alter von 88 Jahren gestorben; An diesem Samstag findet um 11 Uhr der Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche von Pfaffenhofen mit anschließender Urnenbeisetzung statt. Erwin Fiedler begann seine Ausbildung zum Lehrer im heimatlichen Böhmen, folgte nach Kriegsteilnahme und Gefangenschaft seinen heimatvertriebenen Eltern nach Bayern und zog zusammen mit seiner Frau 1952 nach Pfaffenhofen. Hier wirkte er, mittlerweile Vater von zwei Töchtern, 20 Jahre lang an der damals noch selbständigen Volksschule, ehe er 1975 nach Odelzhausen an die neue Verbandsschule wechselte und dort lange als Konrektor tätig war. Aber auch als Gemeinderat, als Sänger im örtlichen Männergesangsverein oder auch als Hobbyimker blieb er seiner neuen Heimatgemeinde verbunden.